Wir bauen für Sie!

Referenzen Hausbau


Hier ist die Vielfalt zu Hause

So wie für unsere Bauherren, planen wir auch für Sie echte Einzelstücke und bringen Ihre Vorstellungen auf das Papier und später auf das sichere Fundament.


„Bauen kann so entspannt sein“

Auf der Suche nach einer Baufirma stießen wir auf HBI – Massivhäuser. Uns war von Anfang an eine regionale Baufirma mit Partnern aus der Region wichtig. Nach dem ersten Gespräch mit Frau Bergmann und der Mitgabe eines Grundriss mit Beispielansicht war schnell für uns klar, dass wir mit HBI – Massivhäuser bauen möchten. Die Planungsphase mit dem Architekten gab tolle Anstöße und Ideen für unser neues Eigenheim. Unsere Bauzeit verlief reibungslos und die Arbeitskollegen fragten schon, warum wir so entspannt sind. Wir konnten nur darauf antworten, dass das bauen mit HBI – Massivhäuser so entspannt ist. Die Firmen haben sich stets untereinander abgesprochen und wir brauchten uns um nichts kümmern. Es ist alles nach unseren Vorstellungen gebaut worden und wir fühlen uns sehr wohl in unserem Eigenheim.


„Wir wollten irgendwann Bauen, mit der Firma HBI ging dann alles ganz schnell“

Ein Besuch bei Freunden in Oranienburg hat uns dazu veranlasst schneller zu bauen als uns lieb war.
Sie schwärmten über Ihre entspannte Bauzeit mit HBI und wir kamen ins Gespräch, dann dachten wir uns, warum nicht jetzt schon bauen. Das Grundstück neben an war noch frei also beschlossen wir, schon jetzt unseren Traum vom Eigenheim zu verwirklichen.

Voller Elan setzten wir uns mit HBI in Verbindung und haben schnell einen gemeinsamen Termin gefunden um über unsere genaueren Vorstellungen und Wünsche zu sprechen. Wir hatten von Anfang an vollstes Vertrauen in das Team von HBI, das auch während und nach der Bauphase nicht enttäuscht wurde.

Besonders Heike Bergmann, hat uns mit ihren tollen Ideen inspiriert und uns zahlreiche Möglichkeiten aufgezeigt. Wir wurden über jeden Baufortschritt informiert und es wurde sich immer um uns gekümmert. Unsere Anliegen und Änderungswünsche wurden sich zu Herzen genommen und gut umgesetzt. Auch die Baufirmen vor Ort waren stets freundlich, bemüht und immer für einen kleinen Spaß zu haben. Jeder gab sein bestes um unseren Ansprüchen gerecht zu werden, alle arbeiteten Hand in Hand. Es wurde nichts ohne uns entschieden, wir fühlten uns immer mit einbezogen und gemeinsame Absprachen wurden problemlos in die Tat umgesetzt.

Einen großen Anteil am Gelingen hatte auch die Fa Henschel.
Der Winter stand bevor und dank der guten Organisation wurde alles rechtzeitig fertig.
6 Monate später saßen wir schon mit einer heißen Schokolade vor unserem Kamin und ließen die letzten Monate Revue passieren. Trotz der vielen Jahre ist nachhause kommen immer noch wie Urlaub für uns. Dank HBI


„Von der Großstadt aufs Land gezogen“

Referenz Busse HBI Massivhaus

Eine schnelle und völlig problemlose Vorbereitung ebnete den Weg zu unserem Eigenheim, gelegen in einer idyllischen Umgebung nahe Oranienburg. Die gesamte Bauzeit verlief von Anfang an (Beginn Oktober 2000) bis zum Einzug im Mai ‘01 ohne nennenswerte Probleme. Uns hat sehr gefallen, dass nichts ohne Absprache mit uns als Bauherren durchgeführt wurde, vor allem ist jede Tätigkeit am Haus genauestens erklärt worden. Erwähnenswert ist, dass die Sicherheitsbestimmungen und die Baustellensauberkeit beispielhaft waren. Wunderbar ist auch, dass wir noch heute, nach sieben Jahren, unsere Ansprechpartner haben, die uns mit Rat und Tat zur Seite stehen. Am Anfang haben wir lange überlegt, ob wir von der Stadt (Berlin) aufs Land ziehen sollen. Die Vermittlungen durch die Firma , die Qualitätsarbeit der einzelnen beteiligten Firmen waren so ansprechend, dass es uns dann doch sehr leicht viel in unser idyllisch gelegenes Eigenheim einzuziehen. Die Bausubstanz – bzw. das Haus an sich, lässt auch heute nach sieben Jahren keinerlei Beanstandungen zu.


„Bitte um unsere Möbel herum bauen!“

Es war uns wichtig, das eine Firma aus der Region dem Bau unseres Eigenheims durchführt. Nachdem wir bereits im Vorfeld mehrere Anbieter aufgesucht hatten, wandten wir uns auf Empfehlung eines Nachbarn an die Firma HBI. Wir sind froh, uns für die Firma HBI entschieden zu haben, denn die erforderliche flexible Planung wurde bestens umgesetzt. Das Haus wurde im Grunde um unsere sämtlichen mitgebrachten Möbel herum gebaut. Während der Bauphase entschieden wir uns zu einem Dachausbau. Wir planten einen weiteren großen Raum, der geteilt werden kann. Mann weiß nie, welches Hobby einmal einen eigenen Raum in Anspruch nehmen wird. Ansonsten haben wir versucht unseren Wohnraum so zu gestalten, dass wir in den Wintermonaten eine behagliche Wärme haben. Große Fenster an der Südseite und eine Kamin tragen ebenso dazu bei, wie eine Fußbodenheizung. Nicht mehr missen möchten wir den direkten Zugang zur großen Garage vom Hauswirtschaftshaus aus. Wir fühlen uns in unserem Eigenheim sehr wohl und genießen dazu noch unsere schöne Außenanlage. Wir sind bis heute immer wieder gern im Garten und nehmen mal hier und mal dort ein paar kleinere Änderungen vor.


„Altes Haus gegen Neues“

Eine gute Beratung mit anschließender Besichtigung eines Rohbaus veranlassten uns, der Firma HBI individuell den Auftrag zu erteilen, unser neues Eigenheim zu errichten. Das von Anfang an, von uns in die Firma HBI gesetzte Vertrauen, wurde nicht enttäuscht. Sogar unser altes Haus wurde über die Firma HBI verkauft, wo wir bereits im Vorfeld sehr wenig Hoffnung hatten, es überhaupt verkauft zu bekommen. Somit stand der Planung eines neuen Hauses nichts mehr im Wege. Das durchführen der einzelnen Gewerke verlief genau nach unseren Vorstellungen und die entsprechenden Ansprechpartner waren für uns immer erreichbar. Da die beteiligten Unternehmen regional ansässig sind, konnten wir uns zum Beispiel Türen, Treppen und Fenster direkt vor Ort aussuchen. Wichtig waren für uns auch die Erfahrungen, die Frau Bergmann (Inhaberin der Firma HBI) wunderbar mit eingebracht hat, zum Beispiel bei Vorbesprechungen mit dem Architekten. Nun, nach fast 3 Jahren ist auch die Gestaltung unseres Grundstücks fast abgeschlossen. Es fehlt eigentlich nur noch ein kleiner Schuppen hinter unserem Carport und eine Hecke, dann ist alles fertig.


„Eine kleine Familie zieht ins Grüne“

Die Hausbaumesse im Herbst 2003 in Oranienburg hat uns und die Firma HBI zusammengebracht. Unser Architekt und auch andere wichtige Unternehmen waren vor Ort und konnten uns schon auf dieser Messe alle wichtigen Fragen beantworten. Und dann ging es los. Wir kümmerten uns um den Trockenbau – den Rest überließen wir der Firma HBI. Alles hat wunderbar funktioniert und alle wichtigen Personen waren ansprechbar. Selbst der Architekt ließ sich ohne Aufforderung mehrmals auf unserem Grundstück sehen. Für uns war es sehr wichtig, dass wir gut betreut werden. Ehrlich gesagt sind wir ohne viel Vorkenntnisse in das Abenteuer Hausbau gestartet. Wir wurden nicht enttäuscht. Fliesen konnten wir direkt beim regionalen Unternehmen aussuchen, andere Dinge, wie z. B. Dachziegel, wurden uns auf unserem Grundstück gezeigt. Auch mögliche Badezimmereinrichtungen wurden uns in unserem Haus gezeigt. Kleinere Mängel, die immer mal anfallen können, sind umgehend behoben worden. Den Garten haben wir nach unserem Einzug schnell fertig stellen können. Unser Glück war es, dass unsere Hauseinweihungsgäste uns mit Gartenutensilien überhäuften.


„Drei Generationen und ein Haustier“

Für uns war von Anfang an klar, dass wir ein Zwei-Generationenhaus bauen lassen möchten. Und mit “bauen lassen” ist es genauestens beschrieben. Die Firma hat jedes Gewerk übernommen. Von der Planung bis hin zum Malern, wir haben uns um nichts kümmern müssen. Die gesamte Bauzeit verlief ohne Probleme, jede der beteiligten Firmen hat sich besonders viel Mühe gegeben, unseren Wünschen gerecht zu werden. Uns wurde alles genauestens erklärt, speziell in Bezug auf unseren Wunsch hin, das Erdgeschoss altersgerecht und auch behindertengerecht zu bauen. Das Erdgeschoss ist ebenerdig angelegt. Eine breite Eingangstür, sowie eine breite Türöffnung zur Terrasse sind eingebaut worden, damit für uns die Möglichkeit besteht, einen Rollstuhl einzusetzen, falls dieser mal benötigt wird. Die Küche wurde in diesem Sinne sehr großzügig gebaut und auch das Badezimmer ist altersgerecht eingerichtet. Im Obergeschoss wohnen wir, die junge Generation. Auch hier haben wir einen großzügigen Wohnbereich mit einer sehr schönen und großen Dachterrasse. Der Nachwuchs aber liebt den Garten und das darin lebende Kaninchen, welches sich übrigens auch sehr wohl fühlt.


„Die Kinder sind aus dem Haus“

Zwei Etagen und ein riesengroßes Grundstück und das in unserem Alter (Rentner), veranlassten uns, die Zeitungsanzeige der Firma HBI intensiver zu lesen. Unser großes Haus wurde also, wie in der Anzeige angeboten, verkauft und ein Neues wurde gebaut. Zwischen dem Verkauf des Alten und Einzug in unser neues Haus lag ein Jahr. In dieser Zeit wohnten wir in einer Mietwohnung. Das heißt; zweimal umziehen – aber wir wussten ja wofür! Jetzt wohnen wir ebenerdig. Das Badezimmer ist sehr großzügig angelegt und die Dusche ist barrierefrei zu nutzen. Unser Dachgeschoss wird lediglich als Abstellraum genutzt. Der Garten wird im Sommer noch begrünt und mit blühenden Sträuchern versehen. Die Pflege unseres jetzigen Grundstücks können wir, gegenüber unserem vorherigen (inkl. Pool) nun aufgrund der bedeutend kleineren Größe, selber übernehmen. Wir sind super zufrieden diesen Schritt gewagt zu haben. Diese Zufriedenheit haben wir besonders der problemlosen Arbeit der Firma HBI zu verdanken. Der Zeitplan, das Haus innerhalb von 6 Monaten bezugsfertig zu erstellen, wurde strikt eingehalten. Zum Schluss bitte noch vermerken: Frau Bergmann schlug uns den Einbau einer Speisekammer vor. Am Anfang skeptisch, sind wir jetzt “überglücklich” diesen Rat befolgt zu haben.

Nur einen Ansprechpartner für den Verkauf des alten Hauses und den Neubau eines neuen Hauses zu haben, hat uns veranlasst mit der Firma HBI zu bauen.


„Ein zuverlässiger Partner“

Wir haben uns entschieden unser Eigenheim altersgerecht zu bauen. Doch wenn wir in 10 bis 15 Jahren wieder die Möglichkeit haben ein Haus zu bauen, dann gern ein anderes Modell, aber auf jeden Fall wieder mit der Firma HBI. Der Wunsch eines Eigenheims rückte immer näher und auf Empfehlung eines Bekannten, der bereits mit der Firma sein Traumhaus verwirklicht hat, wandten wir uns an Frau Bergmann. Wir entschieden uns altersgerecht zu bauen. Das Badezimmer und der Hauseingang sind ebenerdig angelegt. Eine Auffahrt zur Garage mit direktem Zugang zum Haus, bzw. Garten standen in diesem Zusammenhang ebenfalls auf unserer Wunschliste. Um mehr Platz zu haben, entschieden wir uns zu einem Dachausbau. Die Errichtung unseres Eigenheimes verlief genau nach unseren Vorstellungen. Es gab nie Bedenken bei angesprochenen Besonderheiten. Die Zusammenarbeit mit den beteiligten Firmen verlief völlig problemlos, sodass der Zeitplan von der Planung bis zur Fertigstellung unseres Eigenheims ohne Verzögerungen eingehalten werden konnte. Die Außenanlagen sind direkt im Anschluss durch uns fertig gestellt worden, ein Swimmingpool durfte nicht fehlen. In diesem Jahr vervollständigten wir unser Wunscheigenheim noch mit einer Terrassenüberdachung.


Galerie Neubau Referenzen

%d Bloggern gefällt das: